Ein Netzwerk aus erfolgreichen Vermietern   Das Tourismusnetz Logo

Schloss Mirabell und Mirabellgarten Salzburg

Schloss Mirabell, Marmorsaal, Mirabellgarten, Mirabellplatz

1606 ließ Fürsterzbischof Wolf Dietrich von Raitenau für seine Geliebte Salome Alt, eine Salzburger Bürgertochter, das Schloss "Altenau" errichten (Altenau lautet jetzt Mirabell). Salome Alt war die Tochter des angesehenen Kaufmanns und Ratshern Wilhelm Alt. Wolf Dietrich und seine Liebe "Salome Alt" zeugten 15 Kinder, nur 10 blieben am Leben. Schloss Altenau, das jetzige Schloss Mirabell sollte der Geliebten und ihren Kindern ein würdiges Zuhause bieten. Schloss Altenau wurde nach dem Tode Wolf Dietrichs durch seinen Nachfolger Markus Sitticus von Hohenenms in Schloss Mirabell unbenannt. Wolf Dietrich war ein Geistlicher und durfte seine Salome nicht heiraten, so blieben die Kinder unehelich.

Damals befand sich das Schloss Mirabell ausserhalb der Stadtmauern von Salzburg. Fürsterzbischof Paris Graf von Lodron ließ Befestigungsanlagen und neue Stadtmauern erbauen, erst seitdem gehörte das Schloss Mirabell mit Mirabellgarten zum Stadtgebiet von Salzbug.

Prunkbau Schloss Mirabell

1721 bis 1727 ließ Fürsterzbischof Franz Anton Fürst von Harrach das Schloss Mirabell von dem Bekannten Barockmeister Lukas von Hildebrandt großzügig umbauen. Das Schloss Mirabell wurde jetzt zu einer geschlossenen Anlage zusammengefasst. Am 30.April 1818 wütete ein großer Stadtbrand, dabei wurde das Schloss Mirabell sehr schwer beschädigt. Fresken von Gaetano Fanti und Johann Rottmayr fielen den Flammen zum Opfer. Unversehrt geblieben sind die große Marmortreppe und der Marmorsaal. Die Marmortreppe wurde vor kurzem neu Restauriert. 
Das eher einfache aussehen des Schlosses Mirabell wurde durch Peter de Nobile, Hofbaurat und Direktor der Architekturschule in Wien verliehen. Wenn man genau hinsieht erkennt man an den Fensterumrahmungen, Stuckwerk und Kapitelle das Strahlen von damals. Eine der größten Kostbarkeiten ist aber mit Sicherheit das Treppenhaus mit einer Marmor-Balustrade und wunderschönen Putten, ein Schaffen des Meisters Lukas von Hildebrandt. In den Nischen sind wunderschöne Skulpturen zu finden, einige der schönsten Schöpfungen des europäischen Barock.

Mirabell Schloss heute

Im Schloss Mirabell findet man jetzt die Stadtverwaltung und die Amtsräume des Salzburger Bürgermeisters. Einer der schönsten Trauungssäle der Welt befindet sich hier im Schloss Mirabell, der Marmorsaal, ehemaliger Festsaal des Fürsterzbischofs. Damals musizierten hier schon Leopold Mozart, der Vater von Wolfgang Amadeus Mozart und seine Kinder Wolfgang Mozart und Nannerl Mozart. Heute werden im Schloss Mirabell immer wieder Ehrungen und Tagungen abgehalten. Besuchen Sie eines der stimmungsvollen Salzburger Schlosskonzerte im Schloss Mirabell.

Öffnungszeiten Schloss Mirabell

Barockstiege und Engelsstiege täglich von ca. 8°° bis 18°° Uhr

Marmorsaal: Montag, Mittwoch und Donnerstag: ca. 8°° bis 16°° Uhr, Dienstag und Freitag: 13°° bis 16°° Uhr, bei Sonderveranstaltungen keine Besichtigungsmöglichkeit!

Weitere Räumlichkeiten können nicht besichtigt werden, da die Stadtverwaltung hier ihre Arbeit verrichtet.

Die Besichtigung ist kostenlos (gilt nicht für Sonderveranstaltungen und Konzerte)

Kontakt Schloss Mirabell

Email: schloss-mirabell@saalachtal.net
Tel.:+43 /(0)662 8072 0

Schloss Mirabell
Mirabellplatz 
5020 Salzburg

Neu auf salzburger-saalachtal.com

  • Appartements Oktavia

    Appartement in St. Martin bei Lofer

    Das Haus Oktavia bietet moderne Appartements für Ihren Urlaub im idyllischen St. Martin bei Lofer. Freuen Sie sich auf einen Urlaub in ruhiger Lage und erleben Sie das Salzburger Saalachtal beim Wandern, Biken, Langlaufen oder Skifahren.
  • Ferienwohnungen Haus Panoramablick

    Ferienwohnung in Lofer

    2 bestens ausgestattete Ferienwohnungen für 2-4 Personen in einer Traumlage, bietet das Haus Panoramablick in Lofer. Ideal für Familien mit Kindern, die im Salzburger Saalachtal Ihren Urlaub verbringen möchten!
  • Haus Panoramablick Zimmer mit Frühstück

    Zimmer mit Frühstück in Lofer

    Übernachten Sie in unserem freundlichen Zimmer im Haus Panoramablick in Lofer und lassen Sie sich jeden Morgen mit einem köstlichen Frühstück von uns verwöhnen. Ein eigener Balkon verspricht atemberaubende Ausblicke und die Salzburger Saalachtal Card gibt es für Ihren Urlaub kostenlos dazu.
  • Hotel Gasthof Frohnwies

    Hotel in Weißbach bei Lofer

    Übernachten Sie in unsern komfortablen und bestens ausgestatteten Zimmern mit Frühstück oder Halbpension in Weißbach bei Lofer. Für Ihre rundum Erholung gibt es auch einen eigenen Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad und Infrarotkabine.
  • Gasthof Frohnwies

    Gasthof in Weißbach

    Erleben Sie einen rundum gelungenen Urlaub in unseren charmanten Zimmern zum Wohlfühlen im Gasthof Frohnwies in Weißbach bei Lofer. Als Verpflegung bieten wir ein köstliches und reichhaltiges Frühstücksbuffet und auch Halbpension.
  • Haus Alpengruß

    Pension in Lofer

    Urlaub auf der Sonnenseite von Lofer im Haus Alpengruß - unsere gemütlich eingerichteten Wohnungen laden Sie zum Erholen in ruhiger, entspannter Atmosphäre ein! Salzburger Saalachtalcard inklusive!!
  • Ferienwohnungen Lahngut

    Ferienwohnung in Weißbach bei Lofer

    Erleben Sie einen rundum gelungenen Familienurlaub in unseren bestens ausgestatteten Ferienwohnungen direkt am Bauernhof dem Lahngut in Weißbach bei Lofer. Die sonnige und ruhige Lage verspricht Erholung pur.
  • Ferienwohnung Brandtner

    Ferienwohnung in Lofer

    Zwischen 2 und 8 Personen finden in der Ferienwohnung Brandtner Platz. Zum Ortszentrum von Lofer und dem Einstieg in das Ski und Wandergebiet der Loferer Alm sind Sie knapp 2 km entfernt. Viele Sport- und Freizeitmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe der Ferienwohnung. Sehr gute Ausstattung, Einrichtung im ländlichen Stil, gute Raumaufteilung, ideal für Familien und Freundesgruppen.

    Für Vermieter

    Sie vermieten eine Unterkunft im Salzburger Saalachtal? Dann inserieren Sie diese auf salzburger-saalachtal.com für mehr Buchungen!

    Weitere Informationen finden Sie hier.

    Für Fragen & Antworten

    TourismusNETZ
    Grubhof 57
    A-5092 St. Martin bei Lofer
    Telefon: +43 664 88 727 494
    E-Mail: info@fullmarketing.at