• Teufelsschlucht
  • Vorderkaserklamm in Lofer
  • Maria Kirchental St.Martin bei Lofer
  • Seisenbergklamm in Weißbach bei Lofer
  • Lamprechtshoehle
  • Strohwollnerschlucht in St. Martin bei Lofer
  • Ausflugsziele im Salzburger Saalachtal
  • Festung Pass Strub

Unverbindlich
Anfragen & Buchen

Buchen Sie Ihren Traumurlaub im Salzburger Saalachtal.

Einfach. Schnell. Sicher

Jetzt Anfragen

Hotels & Ferienwohnungen in Lofer:

Der Triftsteig an der Saalach

Die Holztrift war in den frühen Jahrhunderten die einzige Möglichkeit, Holz über große Entfernungen zu transportieren. Die Arbeit war anstrengend und sehr gefährlich, erfolgte meist im Frühjahr zur Schneeschmelze und erforderte an beiden Flussufern begehbare Steige.
 
Wenn ein Fluß zu wenig Wasser führte, wurde er aufgestaut. Es wurden dafür einige Stauwerke, sogenannte Klausen errichtet, So konnte man mit einem Wasserwall große Holzmengen transportieren.
 
Triftsteig - Saalach - Teufelsschlucht in Lofer
 
Die Saalach war "Selbstwasser", was bedeutet, dass das ganze Jahr getriftet werden konnte - ohne aufzustauen.
Wenn sich Baumstämme zwischen Klausen verklemmten - "verlausten", was oft vorkam, wurden besonders mutige Männer an Seilen in die Tiefe gelassen. Sie mussten mit "Griegsbeilen" die Kreuz- und Quer verlausten Hölzer entwirren und wieder in Bewegung bringen.
 
Dass diese Arbeit nicht ungefährlich war, beweist noch heute manch Marterl.
 
Die bekannteste Triftstrecke war die Saalach bis zum Salinenbetrieb Bad Reichenhall.

Getriftet wurde auf der Saalach seit 900 nach Chr. bis 1911.
 
Das Gewässer bekam aufgrund der Gefährlichkeit den Namen Teufelsschlucht. Bei Kajakfahren ist die Saalach aufgrund der Schwierigkeiten sehr beliebt. Kanu & Kajak Lofer

Buchen Sie Ihren Traumurlaub

im Salzburger Saalachtal